Der Ermutigungs-Wald

Am 18.Mai fand im Rahmen der Kreiskulturtage Landsberg unsere Ausstellung statt zum Thema „Der Ermutigungs-Wald“.

Der Wald steht nun – eine Woche nach der Ausstellung – noch immer. Die Kinder wollten ihn noch stehen lassen „weil ich noch in die Bärenhöhle will“, „weil ich noch an der Felswand schauen muss“, „weil ich noch im Wald spazierengehen will“, „weil mein Papa ihn noch nicht gesehen hat“, „weil ich darin so schön spielen kann“…

Die Idee der Kinder: Ein paar Tage später die Hälfte des Waldes im Mehrzweckraum abbauen und im Garten wieder aufbauen (!) , die andere Hälfte im Haus stehen lassen. So haben wir es nun gemacht.

Nun haben wir einen „Wald-Kindergarten“ :-).

Und hier steht etwas zur Entstehung des Ermutigungs-Waldes: Ermutigung ist, wie bekannt, unser Motto – insofern haben wir uns von dem Thema der diesjährigen Kreiskulturtage sofort angesprochen gefühlt. Wir lassen in unserem Mehrzweckraum einen Wald wachsen (ganz ohne Samen) – einen Wald für alle Sinne.

Ermutigung ist das, was als Ermutigung ankommt! Wir hoffen, mit unserem Wald zum einen zeigen zu können, wie wunderbar uns der Wald ermutigt – und zum anderen wie Ermutigung „funktioniert“ und gelingt.

Was genau ist denn Ermutigung? Dies haben Kinder bereits genau erforscht – und Eltern in den letzten Tagen miteinander im Eltern-Kaffee ganz praktisch getan. Ermutigung ist nicht Lob – Ermutigung kommt einem wieder entgegen, wenn man sie austeilt.

Lassen Sie sich überraschen von unserem Ermutigungs-Wald!

Eintritt frei – Spenden erbeten (die zur Hälfte wieder an die Baum-Pflanz-Aktion plant-for-the-planet gehen)!

Bitte bringen Sie Geschirr mit – der Elternbeirat bewirtet mit Kaffee und Kuchen!

Und das waren unsere bisherigen Aktionen:

In vielen Angeboten die Aufgaben des Waldes erforschen. – Malen, sägen,… – Abfall im Wald sammeln und den Jugendlichen einen Brief schreiben. – Mit dem Waldexperten Herrn Prof. Schulte das zauberhafte Seeholz erforschen. – Eltern im Elternkaffee über Ermutigung informieren. – Planen für den DIY-Tag „Ermutigungs-Wald“ am 5.April – DIY-Nachmittag mit verschiedensten Angeboten von Kindern, Eltern und Team zum Thema „Wald“ – die Wand- und Fensterbemalung überlegen – wie kann man einen Bach ins Zimmer bekommen? – dein Einladungstext schreiben – den Wald pflanzen und schmücken! Jetzt wächst er im Mehrzweckraum des Telos-Kinderhauses!

Und hier der Einladungstext der Kinder:

Liebe erwachsene Freunde!

Wir machen eine Ausstellung! Es ist eine Wald-Ausstellung. Sie heißt: „Wald tut gut und macht Mut: Ermutigungs-Wald!“

Ihr dürft sehr gerne kommen – wir laden Euch herzlich ein!

Es ist eine Baum-Vernissage: Man sieht Bäume im Mehrzweckraum! Die haben wir gebastelt, weil sie nicht in echt im Mehrzweckraum wachsen.

Wir machen die Ausstellung, weil Ihr sehen sollt, wie viel Schmutz wir hier in Deutschland produzieren – dem Wald geht es deshalb nicht gut. Es ist auch zu viel Müll im Wald. Wir müssen versuchen, weniger Schmutz zu produzieren, am besten gar kein Plastik und Schmutz und keine schlechte Luft (CO2). Am besten immer, wenn man was einkauft, immer einen Beutel oder ein Glas nehmen! Oder in Karton verpacken. Oder mit dem Fahrrad fahren, statt dem Auto, und auch nicht mit dem Flugzeug fliegen, sondern mit dem Zug fahren.

In unserem Wald seht Ihr die schlechte und die gute Seite! Auf der einen Seit ist so viel Müll und schlechte Luft, auf der anderen ist gar kein Müll und gute Luft.

Wir wollen, dass es dem Wald gut geht.

Zeit: Samstag, den 18.Mai von 14.30 bis 17.00 Uhr

Ort: Telos-Kinderhaus, Mehrzweckraum (barrierefrei), Steinreiß 1, 86919 Utting

Mehr Info: https://kreiskulturtage-landsberg.de/telos-kinderhaus/

Kaffee- und Kuchenverkauf durch den Elternbeirat!

Wir grüßen sehr herzlich

5 Jungs (4 bis 6 Jahre) vom Telos-Kinderhaus mit Veronika Seiler

(Brief vom 7.5.2019 an Bekannte und Freunde des Telos-Kinderhauses)



Telos-Vorschulkinder sammeln Müll – und schreiben einen Brief.
Wir verwenden Cookies um unseren Besuchern eine optimale Erfahrung bieten zu können.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, bitte nicht mehr anzeigen.