Eingewöhnungsphase

Die Eingewöhnung im Telos®-Kinderhaus wird sehr individuell gestaltet. Immer in Absprache mit den Eltern/Bezugspersonen – auf der Grundlage der Telos®-Ermutigungspädagogik.

Behutsame Eingewöhnung in der Krippe: Gerne hilft ein Kindergartenkind!

Allgemeine Anregungen unsererseits!

Gehen sie mindestens 8 Wochen davon aus, dass Ihr Kind im Telos-Kinderhaus bestens aufgehoben ist! Vertrauen Sie darauf – Ihr guter Mut überträgt sich unausgesprochen auf Ihr Kind.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Eingewöhnung – ein Zeitraum von einem Monat ist empfehlenswert. Je weniger (Zeit-)Druck Sie haben, desto weniger Druck bekommt Ihr Kind!

Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Kind es im Kinderhaus schon „richtig“ macht.

Drängen Sie es nicht zum Spielen, lassen Sie ihm viel Zeit zum Schauen, Riechen, Beobachten und sich-Gedanken-machen.

Erwarten Sie nichts von Ihrem Kind. Gerade in der ersten Zeit muss es in kein bestimmtes Zimmer/Spielecke gehen, es muss nicht unbedingt malen, Eisenbahn spielen, auf andere Kinder zugehen,… Ihr Kind ist, so wie es ist, in Ordnung. (Alles andere kommt von selbst.)

Reden Sie, schon bevor es in die Krippe/den Kindergarten kommt, immer wieder vom Telos-Kinderhaus: „Erinnerst du dich noch, wie wir im Telos-Kinderhaus zu Besuch waren…? Da gibt es auch eine Holzeisenbahn/eine Murmelbahn… Weißt du noch, wie du im Bastelzimmer ein Bild gemalt hast? … Da war ich beim Anmeldetag und habe alle Zimmer angeschaut. Du (Kind) hast im Kinderwagen vor der Türe geschlafen.“ Auch, wenn Ihr Kind dies  sprachlich scheinbar noch nicht verstehen kann, ist es in der Lage, Ihre unausgesprochene Ernsthaftigkeit, Ihren Mut, Ihr Vertrauen und Ihre Freude zu spüren!

Gehen/fahren Sie immer mal wieder „zufällig“ am Telos-Kinderhaus vorbei  – vielleicht sehen Sie ja Kinder, denen Sie winken können?

„Üben“ Sie „in die Krippe/den Kindergarten gehen“! Stehen Sie zur entsprechenden Zeit morgens auf, machen Sie sich zur Krippe/zum Kindergarten auf den Weg, gehen/fahren Sie genau den Weg, den Sie ab September/dem Beginn kommen werden… Und erinnern Sie dabei immer wieder spielerisch Ihr Kind daran: „So wird es im September sein, wenn du in den Kindergarten gehen wirst.“

Vereinbaren Sie mit dem Telos®-Team Tage, an denen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind das Kinderhaus besuchen können!

Gewöhnen Sie sich gleich an den ersten Tagen an ein bestimmtes Abschiedsritual, das Sie dann immer einhalten wollen. (Bewährt hat es sich, erst einige Zeit mit dem Kind zu schauen/spielen/malen, sich dann zu verabschieden, das Kind einer Erzieherin zu „übergeben“, von draußen nochmal kurz zu winken.)

Verabschieden Sie sich, wenn Sie sicher sind, jetzt gehen zu wollen, liebevoll, aber entschieden und zügig von Ihrem Kind. Erwarten Sie nicht, dass Ihr Kind (gerade am Anfang), Sie heim schickt. Ihr Kind braucht von Ihnen die Sicherheit, dass es jetzt alleine im Kindergarten bleiben kann, nicht umgekehrt. Sie als Eltern spüren sehr gut, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist – wann das Kind sich selber seine Telos-Bezugsperson gesucht hat, Vertrauen zu ihr gewonnen hat und sich zutraut, bei ihr einige Zeit in Sicherheit und Geborgenheit zu verbringen.

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, oder Ihnen an Ihrem Kind in der ersten Zeit etwas ungewöhnlich vorkommt – warten Sie nicht, kommen Sie mit uns ins Gespräch. Wir nehmen uns, neben den „Tür- und Angel-Gesprächen“, gerne auch Zeit für ein Gespräch in Ruhe im Büro.

Praktisches Vorgehen bei der Eingewöhnung

Je nach Kind (Alter, Vorerfahrung, Temperament,…) sollten Sie sich für die Eingewöhnung ca. einen Monat Zeit nehmen. Wie lange die Eingewöhnung dauert, kann man nicht allgemein sagen – wir wollen uns für jedes Kind und seine Bezugspersonen ihre persönliche Zeit nehmen! Deshalb besprechen Sie bitte die Eingewöhnung Ihres Kindes mit den jeweiligen Telos-Bezugspersonen!

Schnuppern: Kind und Mutter/Bezugsperson lernen gemeinsam den/die Räume, die Atmosphäre, den Geruch und (einzelne) Kinderhaus-Bezugspersonen kennen. (ungefähr eine halbe Stunde bis Stunde)

Das Kind beginnt, im Raum zu spielen, zu schauen,… die Bezugsperson setzt sich im gleichen Zimmer mehr und mehr, vertieft sich mehr und mehr in etwas anderes (z.B. ein Buch). Gemeinsam verabschieden sich Kind & Bezugsperson nach der verabredeten   Zeit (Je nach Alter 10 Minuten bis ca. 2 Stunden. Dies kann sich über ein bis mehrere Tage hinziehen.)

Verabschiedung (wenn Sie Ihr Kind wieder mit nach Hause nehmen: In der Eingewöhnungszeit ist es sehr wichtig, dass Sie sich zügig von der Krippe/dem Kindergarten verabschieden – egal, wie lange die „Anwesenheitszeit“ gedauert hat. Freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind, dass es nun schon alleine einige Zeit in der Krippe/dem KiGa verbracht hat (egal ob mit oder ohne Tränen, Freude, Begeisterung…) – und erwarten sie den nächsten Tag in positiver, ermutigender Stimmung.

Die Bezugsperson  verbringt die verabredete Spiel-/Beobachtungszeit des Kindes im Elternwartebereich im Flur/Elternkaffee. Davor verabschiedet sie sich vom Kind gemeinsam mit der Telos-Bezugsperson. (Ungefähr ein bis einige Tage) Die Bezugsperson bespricht mit dem Kind, wo sie die nächste Zeit verbringen wird, wenn das Kind im Telos-Kinderhaus ist. Es hat sich bewährt, ein nahes Ziel zu wählen, das das Kind schon kennt (Bahnübergang, Dampfersteg, Gasteiger, Gärtnerei,… zu Hause), von wo Sie etwas Kleines mitbringen können: nicht als Belohnung sondern als Zeichen, dass Sie dort waren, dass das Kind weiß, was Sie derweil gemacht haben, ein kleines „Mitbringsel“ (ein schönes Steinchen, ein kleines Blatt vom Baum, eine gelbe Rübe,…) (Dauer ca. eine halbe bis zwei Stunden für einen oder mehrere Tag)

Die Zeit, die das Kind alleine im Telos-Kinderhaus verbringt, wird allmählich gesteigert.

Halten Sie sich unbedingt an die mit dem Kind und der Erzieherin vereinbarte Zeit: Wir arbeiten bei etwas älteren Kindern oft mit der großen Uhr („Deine Mama kommt, wenn der Zeiger ganz oben ist“.)!

Freuen Sie sich immer wieder mit Ihrem Kind, Ihrer Familie und dem Telos-Team darüber, dass das Kind nun schon „ein Krippen-/Kindergarte-nkind“ ist! („Ich sehe, wie froh/ernsthaft/aufmerksam/begeistert/richtig… du (Kind) das hier im Telos-Kinderhaus machst! Wir freuen uns mit dir!“)

Wir informieren Sie telefonisch sowohl, wenn Ihr Kind sich nicht von alleine beruhigt und Ihr Kommen früher als vereinbart unbedingt notwendig ist, als auch, wenn Ihr Kind sich von einem tränenreichen Abschied beruhigt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies um unseren Besuchern eine optimale Erfahrung bieten zu können.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, bitte nicht mehr anzeigen.